11 Kurzgeschichten, die den Leser über den Horizont des Denkbaren hinausführen – und sich dennoch wie aus dem „wahren Leben“ gegriffen anfühlen.

„Guido’s skurrile AnekTOTEN“

Die achte Witwe …

Die erste Geschichte dieser Anthologie, „Blindflug“, spürt den Gedanken einer jungen Frau nach, die trotz aller Widrigkeiten ihren Platz im Leben mit Zähnen und Klauen verteidigt. 

In „Für Hartmut … für Hartmut …“ stellt eine indische Schönheit die Freundschaft von vier Männern auf eine Zerreißprobe. Auf einem schwedischen See fällt die Entscheidung.

Für immer dein“ schildert die Verzweiflung eines Mannes, der es nicht verkraftet, dass seine Frau im Sportstudio der männlichen Versuchung letztendlich nicht widerstehen konnte. 

In „Gestolpert“ bekommt ein Mann unerwarteterweise die rote Kelle gezeigt, nachdem er sich daran gewöhnt hat, mit dem Leben, der Liebe und dem Menschsein anderer zu spielen.

In „Mutterliebe“ stellt eine Mutter ihren Sohn auf eine harte Geduldsprobe. Er und seine Frau müssen schließlich erkennen, dass ihre Schikanen seine Kräfte bei weitem übersteigen. 

Sayonara“ berichtet von einem Klassentreffen nach 30 Jahren – und dem seit 30 Jahren ungesühnten Tod eines Mädchens. Dessen Schwester sucht immer noch nach Antworten.

In „Später Gruß von der Front“ kämpft sie verzweifelt um ihn, die Liebe ihres Lebens. Im Orchester spielt er die Trompete, sie das Kornett. Ein Zweikampf – nicht nur der Gefühle.

Ein Fahrstuhlführer und sein Gast, eine wunderschöne Frau, treffen in „Steckengeblieben“ aufeinander – rein zufällig. Eines schönen Tages ist es soweit: Die Situation eskaliert.

Auffallend viele „Alte“ werden in „Strichmännchen“ an einer bestimmten Kreuzung überfahren. War Manipulation im Spiel? Ein überraschendes Ergebnis schockt die Ermittler.

In „Tanz der Marionetten“ stinkt es zum Himmel. Ein berühmter Künstler mit einer etwas schrägen Phantasie hat sich zum Ziel gesetzt, auf Friedhöfen „mehr Platz“ zu schaffen.

Ein Damenkränzchen fasst in „Die achte Witwe“ den Entschluss, die Serie eines Heiratsschwindlers zu beenden. Hilfe erhalten die Frauen dabei von unerwarteter Seite.

Der Kurzgeschichtenband „Die achte Witwe“ ist im gesamten Buchhandel und bei Tredition erhältlich als gebundenes Buch, als Taschenbuch (auch in Großschrift) und als eBook.